ZDF-Medienpark durch Oberlandesgericht Koblenz bestätigt

Dienstag, 21. August 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Oberlandesgericht Koblenz ZDF Mainz Landgericht Dieter Stolte


Das Oberlandesgericht Koblenz hat mit Urteil vom 21. August 2001 die Berufung dreier Freizeitparkbetreiber gegen das Urteil des Landgerichts Mainz zum ZDF-Medienpark zurückgewiesen. Das Landgericht hatte in seiner Entscheidung vom 26. Mai 2000 den ZDF-Medienpark als zulässiges Mittel der Zuschauerbindung und Marketinginstrument für das ZDF-Programm angesehen. Das Oberlandesgericht Koblenz hat diesen Richterspruch bestätigt und entschieden, dass das Projekt mit geltendem Rundfunk- und Wettbewerbsrecht vereinbar ist.

ZDF-Intendant Dieter Stolte begrüßt das Urteil des Gerichts als weiteren wichtigen Schritt für die Realisierung des ZDF-Medienparks: "Das vom ZDF für den ZDF-Medienpark gewählte Konzept einer Zusammenarbeit mit privaten Partnern kann jetzt verwirklicht werden. Die Entscheidung des OLG Koblenz belegt, dass dieses Modell einer Public-Private-Partnership auf festem rechtlichen Grund steht."
Meist gelesen
stats