ZAW gegen Zensur von TV-Programmen

Donnerstag, 02. März 2000

Der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) hat den Aufruf von Politikern und anderen gesellschaftlichen Kreisen an Werbungtreibende, RTL 2 durch einen Werbeboykott zur Einstellung der Sendung "Big Brother" zu bewegen, stark kritisiert. Der ZAW wies darauf hin, dass Werbeetats keine Steuerungsmittel redaktioneller Inhalte sein dürften. Die Programmverantwortung liege bei den TV-Sendern selber sowie bei den Aufsichtsbehörden.
Meist gelesen
stats