ZAS-Statistik: Anzeigenmarkt legt erneut zu

Dienstag, 02. Mai 2006

Mit einem Plus bei den Anzeigenseiten von 3,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat hat sich im April das März-Wachstum von 3,3 Prozent weiter fortgesetzt. Das gab der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) auf Basis der Zentralen Anzeigenstatistik (ZAS) bekannt. Insgesamt wurden in Publikumszeitschriften von Januar bis April 72.283 Anzeigenseiten geschaltet. Zu den Gewinnern im April gehören mit plus 19,1 Prozent erneut die Programmzeitschriften (5.352 Anzeigenseiten), mit Plus 11,5 Prozent die aktuellen Zeitschriften und Magazine (7.128), mit plus 12,3 Prozent die monatlichen (4.961) und mit 7,7 Prozent die 14-täglichen Frauenzeitschriften (3.112). Auch die Sportmagazine schnitten mit einer Steigerung von 7,6 Prozent (6.921) gut ab.

Die meisten Anzeigenseiten verkaufte in den ersten vier Monaten der "Stern"(plus 6,95 Prozent/1.291), vor "Focus" (minus 2,14 Prozent/1.256) und "Spiegel" (minus 1,95 Prozent/1.095).

Gegenläufig entwickelte sich dagegen das Segment der Zeitschriften für IT- und Telekommunikation (minus 8,2 Prozent/8.848) und der Lifestyletitel (minus 2,5 Prozent/2.943). se

Meist gelesen
stats