ZAS: Publikumszeitschriften 1998 im Aufwind

Dienstag, 05. Januar 1999

Die Publikumszeitschriften blicken auf ein erfolgreiches Anzeigengeschäft zurück. Die 341 in derZentralen Anzeigenstatistik (ZAS) des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) erfaßten Titel verkauften 1998 13.906 Anzeigenseiten mehr – ein Zuwachs von 6,3 Prozent. Insgesamt buchte die werbungtreibende Wirtschaft im vergangenen Jahr 235.356 Anzeigenseiten in der Publikumspresse. Auf Platz eins der Anzeigenverkäufer plazierte sich wie im Vorjahr "Focus". Das Nachrichtenmagazin verbuchte 6948 Anzeigenseiten – ein Plus von 1,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auf Platz 2 bis 5 folgen "Der Spiegel" (5863,2 Anzeigenseiten), "Stern" (5137,5 Anzeigenseiten), die "Wirtschaftswoche" (5021,5 Anzeigenseiten) und die EDV-Zeitschrift "C”T" (4251 Anzeigenseiten). Die meisten Anzeigen buchte die werbungtreibende Wirtschaft 1998 bei den EDV-Zeitschriften, gefolgt von den aktuellen Zeitschriften/Nachrichtenmagazinen, den Sportzeitschriften sowie der Motorpresse.
Meist gelesen
stats