Young & Rubicam: Berlin-Chefin Anika Hirsch geht schon wieder

Mittwoch, 17. August 2011
Anika Hirsch verlässt Young & Rubicam
Anika Hirsch verlässt Young & Rubicam

Es war ein kurzes Gastspiel: Top-Managerin Anika Hirsch wird Young & Rubicam nach nur acht Monaten wieder verlassen. Das erfuhr HORIZONT.NET aus Agenturkreisen. Hirsch hatte erst im Januar 2011 als Managing Director bei Young & Rubicam Berlin angeheuert. Dem Vernehmen nach verlässt Anika Hirsch die WPP-Agentur auf eigenen Wunsch - und mit unbekanntem Ziel. Die Position soll offenbar vorerst nicht neu besetzt werden.

In die Bresche springt nun vorerst Corinna Thüs. Die Geschäftsführerin von Young & Rubicam Frankfurt ist bereits in Personalunion für die Berliner Niederlassung verantwortlich und soll die Aufgaben von Hirsch nun zusätzlich übernehmen.

In gut einem Monat wird sie dabei von Andreas Berens unterstützt. Der 43-jährige Ex-Syzygy-Manager wechselt wie berichtet im Oktober als Geschäftsführer Strategie zu Young & Rubicam. Dort löst er Thorsten Esch ab, der die Agentur nach gut zwei Jahren verlässt und zu seinem früheren Arbeitgeber Icon Added Value zurückkehrt.

Hirsch war die erste Beratungs-Geschäftsführerin der Ende 2009 gegründeten Berliner Unit von Young & Rubicam. Zuvor hatte sie von 2007 bis 2010 in der Geschäftsleitung der Wirz Gruppe, als Account Director bei Scholz & Friends (2001 bis 2007) und als Senior Kundenberater bei Artundweise gearbeitet. mas
Meist gelesen
stats