Yahoo will Anteil der Werbeeinnahmen auf 50 Prozent herunterfahren

Freitag, 03. Mai 2002

Das Internetportal Yahoo will seine Abhängigkeit vom Online-Werbemarkt weiter reduzieren. Terry Semel, Chairman und CEO von Yahoo, sagte gegenüber dem Sender CNBC, der Anteil der Werbeeinnahmen am Gesamtumsatz solle in einem Jahr nur noch rund 50 Prozent betragen. Vor etwa einem Jahr hatte sich Yahoo noch mit rund 90 Prozent durch Onlinewerbung finanziert und war nach dem Einbruch des Werbemarkts in die roten Zahlen geschlittert.

Im 1. Quartal 2002 war der Anteil der Onlinewerbung am Gesamtumsatz nach Unternehmensangaben bereits auf 63 Prozent gesunken. Um die Abhängigkeit vom Werbemarkt weiter zu reduzieren, soll vor allem das Portfolio an kostenpflichtigen Diensten ausgebaut werden.
Meist gelesen
stats