Yahoo sorgt für Überraschung am Dreikönigstag

Donnerstag, 06. Januar 2000

Weihrauch, Myrrhe und Gold hatten die Heiligen drei Könige im Gepäck, als sie damals den Stall in Bethlehem besuchten. Heute können die Gaben für die Besuchten schon auch mal etwas anders ausfallen. Beim Deutschen Fachverlag in Frankfurt lieferten die heiligen Männer bei Nacht und Nebel fünf lilafarbene Elektromobile mit Würzburger Kennzeichen und der Internet-Adresse des Navigationsdienstes Yahoo ab. Des Rätsels Lösung brachte ein Anruf bei der deutschen Niederlassung des Internet-Medienunternehmens im feiertäglichen Bayern: Das ganze sei eine fehlgeleitete PR-Aktion der Hausagentur Robert & Horst gewesen, hieß es in München. "Do you Yahoo?" - für die Mitarbeiter des Fachverlags, die sich am Donnerstagmorgen über die vor dem Verlagseingang geparkten Fahrzeuge wunderten, ist die Antwort auf diese Frage am Dreikönigstag des Jahres 2000 jedenfalls klar.
Meist gelesen
stats