Yahoo beruft Icahn-Vertraute in Verwaltungsrat

Freitag, 15. August 2008

Der US-amerikanische Internetkonzern Yahoo geht auf Kuschelkurs. Das Unternehmen hat zwei Vertraute des rebellischen Großaktionärs Carl Icahn in den Verwaltungsrat berufen. Das Gremium wird mit Frank Biondi, ehemaliger Chef des Medienkonzerns Viacom, und John Chapple, Ex-Chef des Telekommunikationsunternehmens Nextel, erweitert. Damit löst Yahoo seinen Teil einer Friedensabmachung ein, mit dem das Unternehmen den heftigen Streit mit Icahn Ende Juli beigelegt hat. Aufgrund der fehlgeschlagenen Übernahme von Yahoo durch den Softwareriesen Microsoft hatte Icahn den Aufstand geprobt. In einem offenen Brief sagte er Vorstandschef Jerry Yang den Kampf an und drohte, ihn zu stürzen. Auf der Hauptversammlung Anfang August hat Icahn einen Platz im Verwaltungsrat des Internetunternehmens bekommen. Seitdem gibt er sich friedfertig. bn

Meist gelesen
stats