Yahoo anonymisiert Nutzerdaten nach 3 Monaten

Mittwoch, 17. Dezember 2008

Die Website Yahoo will die Daten aus Nutzerprotokollen innerhalb von 90 Tagen anonymisieren und nur im Falle von Betrugsverdacht oder aus Sicherheitsgründen Ausnahmen machen. Dies gilt ebenfalls für Suchprotokolle, Anzeigenaufrufe und Anzeigenklicks. Damit will Yahoo ihr Vertrauen den Nutzern gegenüber weltweit stärken. Im Hinblick auf den Schutz von Verbraucherdaten, haben Behörden die Unternehmen aufgefordert, ihre Datenschutzpolitik zu überprüfen. Daraufhin hat Yahoo eine Prüfung veranlasst und sichergestellt, dass Daten nur so lange gespeichert werden, wie sie vom Unternehmen benötigt werden, um eine Nutzererfahrung zu ermöglichen. Die Nutzer sollen von dem Umgang mit den Produkten und Dienstleistungen von Yahoo keinen Unterschied zu vorher bemerken. HOR
Meist gelesen
stats