Y&R Germany holt Berliner Kreativdirektoren nach Frankfurt

Donnerstag, 09. August 2012
Esben Ehrenreich (r.) und Markus Rieser wechseln nach Frankfurt
Esben Ehrenreich (r.) und Markus Rieser wechseln nach Frankfurt

Die WPP-Agentur Y&R Germany baut in der Kreation um. Die Kreativdirektoren im Berliner Büro, Esben Ehrenreich und Markus Rieser, wechseln ins Stammhaus nach Frankfurt und werden in diesem Zuge zu Executive Creative Directors befördert. In der Hauptstadt rücken Caspar Heuss und Michael Johne an ihre Stelle. Sie kommen von Scholz & Friends. Von dem Schachzug erhofft sich CCO Jan Leube Impulse für den kreativen Output in Frankfurt. Dort werden unter anderem die Kunden Danone, Boehringer-Ingelheim, Accenture und Dell betreut. Für Networkagenturen wie Y&R Germany ist es derzeit nicht leicht, attraktives Personal zu rekrutieren. Die einstige Vorzeigeagentur hat in den vergangenen Jahren deutlich an Reputation eingebüßt. Zwar betreut sie weiterhin internationale Mandate und konnte Anfang 2011 sogar ein größeres Etatpaket des Pharmakonzerns Boehringer-Ingelheim gewinnen, unter dem Strich fehlen aber die breit sichtbaren Erfolgserlebnisse im nationalen Markt.

Das zu ändern ist Aufgabe des Managementteams um die Geschäftsführer Corinna Thüs (Beratung), Andreas Berens (Strategie) und Jan Leube (Kreation). An der Spitze der Agentur steht Chairman Wolfgang Haf. Er ist zugleich CMO der Schwesteragentur Wunderman. mam 
Meist gelesen
stats