YOC meldet Rekordumsatz und will weiter wachsen

Donnerstag, 12. Mai 2011
-
-

Die guten Nachrichten von YOC reißen nicht ab: Zuletzt meldete der Anbieter von Mobile Technology und Media ein kräftiges Wachstum des Jahresumsatzes auf satte 30,5 Millionen Euro (plus 17 Prozent). Nun kann das Unternehmen den höchsten Quartalsumsatz seiner Geschichte verbuchen: 8,9 Millionen Euro bedeuten ein Wachstum von elf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die YOC-Gruppe erklärt das gute Ergebnis mit der Fokussierung auf die Bereiche Mobile Technology und Media: Auf den Tech-Bereich fiel im ersten Quartal 2011 mit 54 Prozent über die Hälfte des Umsatzes, die Vermarktunsgssparte fuhr rund 46 Prozent ein.

Auch eine intensivierte Internationalisierung soll die Unternehmenszahlen auf Kurs halten: Mitte März hatten die Berliner bereit den französischen Mobile Advertising-Anbieter MobileADdict übernommen, zudem gelang der Einstieg in den US-amerikanischen Markt. Bisher haben sich die Unternehmungen gelohnt, denn die Auslandserlöse des abgelaufenen Quartals beziffert YOC mit 3,4 Millionen Euro.

YOC-CEO Dirk Kraus
YOC-CEO Dirk Kraus
Die erwartete positive Entwicklung des Marktes für Mobile Advertising stimmt CEO Dirk Kraus optimistisch: "Durch die Fokussierung auf die Geschäftsbereiche Mobile Technology und Media, welche beide ein hohes internationales Skalierungspotential aufweisen, werden wir auch Zukunft überdurchschnittlich an diesem steigenden Marktvolumen partizipieren." Für das laufende Geschäftsjahrhofft Kraus auf einen Gewinnanstieg auf 36 bis 38 Millionen Euro. ire
Meist gelesen
stats