Xing will Österreicher überzeugen

Donnerstag, 20. März 2008
Xing-Blickfang in Wien
Xing-Blickfang in Wien
Themenseiten zu diesem Artikel:

Österreich Außenwerbung Hamburg Hilton Köln OMD Ralf Ahamer


Das Social Network Xing startet in Österreich mit seiner bisher größten Kampagne. Unter dem Claim "Wer macht`s mit wem?" nutzt die bis Oktober 2006 unter Open BC firmierende Community im Web das Medium Außenwerbung. Bis Ende April wird das Wiener Hilton mit einem 40 mal 60 Meter großen Blow-Up mit der Aufschrift "Wer macht`s mit wem? - 5 Millionen Mitglieder pflegen ihre Geschäftsbeziehungen auf www.xing.com." verhüllt. Der Claim wurde speziell für Österreich ausgedacht - ob er in Zukunft auch in anderen Ländern verwendet wird, steht noch nicht fest. An insgesamt über 200 Locations, wie Büro-Komplexe oder U-Bahn- und Bus-Stationenwerden Plakate mit provokanten Aufmachern aufgehängt. Animierte Anzeigen auf Infoscreens in U-Bahnen und Bussen ergänzen die kommunikativen Maßnahmen.

Unter dem Kampagnen-Dach Mynetworkvalue setzt Xing in der Alpenrepublik auch auf Online- und Bestandskundenmarketing. Für das Kampagnen-Dach zeichnen Xing und Deepblue Networks in Hamburg verantwortlich. Die Outdoor-Kampagne entwickelte die Community mit AdON Advertising Online in Köln. Die Mediaplanung liegt bei Xing sowie OMD in Hamburg.

"Die Kampagne "mynetworkvalue" ist der Start einer ganzen Reihe von Kommunikationsmaßnahmen in Österreich", so Ralf Ahamer, Vice President Marketing bei Xing. Eine Banner-Kampagne in führenden österreichischen Online-Medien und auf Business-Portalen sowie Suchmaschinen-Marketing laufen bereits. Für österreichische Mitglieder bietet die Community eine einmalige Aktion: Xing-Mitglieder, die bis Ende April erfolgreich ein neues Mitglied aus Österreich einladen, erhalten einen Monat Premium-Mitgliedschaft geschenkt. Der Eingeladene kommt ebenfalls in den Genuss eines Freimonats. tk
Meist gelesen
stats