XING knackt die 5 Millionen-Marke

Dienstag, 19. Februar 2008
Freut sich über steigende Mitgliedszahlen: XING-Chef Lars Hinrichs
Freut sich über steigende Mitgliedszahlen: XING-Chef Lars Hinrichs
Themenseiten zu diesem Artikel:

XING Europa Spanien Türkei Lars Hinrichs


 Das Business-Netzwerk XING hat Ende Januar erstmals über 5 Millionen weltweit registrierte Mitglieder gezählt. Grund für die steigenden Mitgliederzahlen ist neben dem Wachstum in Europa vor allem die Übernahme von Business-Plattformen in Spanien und der Türkei. "Wir haben für das Geschäftsjahr 2007 bereits hervorragende Ergebnisse präsentiert und zeigen auch zu Beginn des neuen Jahres, dass XING nicht nur der aktive Konsolidierer im europäischen Business Networking Markt ist, sondern darüber hinaus auch das organische Wachstum forciert und Innovationsstärke bewiesen hat", so Lars Hinrichs, Gründer und Vorstandsvorsitzender von XING.

Nach Unternehmensangaben erzielte XING im vergangenen Jahr das stärkste Mitgliederwachstum in der Unternehmensgeschichte und verzeichnete einen Umsatz von 19,61 Millionen Euro sowie eine EBIDTA-Marge von 35,2 Prozent.

Allerdings gab es zuletzt auch Gegenwind für das Unternehmen. Nachdem XING Ende 2007 im Rahmen einer umfassenden Werbeoffensive die Profile der Mitglieder als Werbeträger nutzte, hagelte es massive Proteste zahlreicher User. Die Plattform musste daraufhin die Notbremse ziehen und die Banner-Werbung im Premiumbereich zurückziehen. Basis-Mitglieder müssen allerdings weiterhin mit Werbeeinblendungen in ihren Profilen leben.
Meist gelesen
stats