Wrede geht: Reinhard Haas nimmt wieder auf dem Chefsessel von "GQ" Platz

Dienstag, 23. April 2002

Reinhard Haas ist ab sofort wieder Chefredakteur des Männermagazins "GQ". Haas hatte den Titel aus dem Verlag Condé Nast bereits bis Ende 2000 geleitet. Nun löst er Andreas Wrede ab, der seinen Posten laut Condé Nast "im gegenseitigen Einvernehmen" abgibt und sich "neuen beruflichen Herausforderungen" stellen will.

Zu welchem Unternehmen Wrede wechseln wird, ist allerdings noch offen. Der 42-Jährige Haas hat für Condé Nast seit Januar vergangenen Jahres den Geschäftsbereich Kundenzeitschriften aufgebaut. Außerdem entwickelte er eine neue Zeitschrift, die in den kommenden Monaten in den Markttest gehen soll. Haas wird diese beiden Bereiche auch künftig noch betreuen.
Meist gelesen
stats