"Worte, die kicken": Condor nutzt Fußballer-Zitate für Social-Media-Kampagne

Freitag, 01. Juli 2011
-
-

Der Ferienflieger Condor interpretiert seine Rolle als inoffizieller Fan-Lieferant der Frauen-WM mit einem Augenzwinkern: In der Social-Media-Kampagne "Worte, die kicken" greift das Unternehmen mehr oder weniger berühmte Fußballer-Zitate auf und verbindet diese mit Informationen über Condor-Destinationen. Aufgabe der Fans ist herauszufinden, von wem das Zitat stammt. Die insgesamt 13 Videos sind auf Youtube und bei Facebook zu sehen. Mit den verbalen Glanzleistungen und intellektuellen Ausrutschern von Fußballspielern kann man inzwischen ganze Bibliotheken füllen - oder mehr als ein Dutzend Videos, dachte sich Condor. "Ich fliege irgendwo in den Süden - vielleicht nach Kanada oder so", sagte einst ein bekannter Kicker. Diese Perle der Fußballerweisheiten ist nur einer von 13 Sprüchen, die Condor in einem seiner Videos platziert. Anschließend wird gekontert: "Dann doch lieber direkt. Zum Beispiel Rhodos." Auf seiner Facebook-Seite stellt Condor regelmäßig ein neues Video ein und fordert seine Fans dazu auf, den Urheber des jeweiligen Zitats zu erraten.

Die Videos sollen durch einen umgewandelten Fan-Gesang und Stadionatmosphäre den Fan einerseits auf die heiße Phase der laufenden Weltmeisterschaften einstimmen und gleichzeitig Lust auf Urlaub machen. Neben den Spots setzt Condor dabei auf Sticker City Cards, die in der Gastronomie ausliegen und ebenfalls mit sportlichen Weisheiten versehen sind.

Das Kreativkonzept für die Kampagne stammt von der Kölner Agentur Denkwerk, die seit 2010 die Social-Media-Strategie von Condor umsetzt. ire
Meist gelesen
stats