Wort & Bild Verlag verzichtet ab 2012 auf Online-Werbung

Donnerstag, 11. August 2011
Das Portal Apotheken-umschau.de wird ab 2012 werbefrei
Das Portal Apotheken-umschau.de wird ab 2012 werbefrei

Der Wort & Bild-Verlag wird ab Anfang 2012 keine Werbung mehr auf seinen Internetportalen mehr anbieten. Die Gesundheitsportale Apotheken-umschau.de, Baby-und-Familie.de, Senioren-ratgeber.de und Diabetes-ratgeber.net werden damit komplett werbefrei. Der Verlag begründet den ungewöhnlichen Schritt mit der intransparenten Marktsituation. "Display-Werbung zu Niedrigstpreisen mit zusätzlichen hohen Rabatterwartungen erlauben kein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis", erläutert Herausgeber und Geschäftsführer Hartmut Becker den ungewöhnlichen Schritt. "Wir haben uns daher dazu entschlossen, über ein neues Geschäftsmodell nachzudenken und unsere Gesundheits-Portale ab Januar 2012 von jeglicher Werbung freizuhalten." Durch die intransparente Marktsituation sei es schwierig gewesen, das Preisgefüge richtig zu bewerten. Das größte Portal von Wort & Bild, Apotheken-umschau.de, kommt aktuell auf eine Reichweite von 1,03 Millionen Unique User (Agof Internet Facts 2011-04). dh
Meist gelesen
stats