Wiwo zieht positive Bilanz nach Umstellung des Erscheinungstags

Donnerstag, 10. August 2006

Die Zeitschrift "Wirtschaftswoche" (Wiwo) aus der Düsseldorfer Verlagsgruppe Handelsblatt sieht sich derzeit als wirtschaftlichster Werbeträger unter den Entscheidertiteln. Laut einer Sonderauswertung der aktuellen Media-Analyse (MA) liegt der Tausend-Kontakt-Preis (TKP) des Titels bei 24,62 Euro. Zudem konnte die "Wiwo" besonders den Einzelverkauf steigern und laut eigener Berechnung den Marktanteil gegenüber "Manager Magazin", "Capital" und "Impulse" auf 36,9 Prozent ausbauen. Im 2. Quartal 2006 verkaufte die "Wiwo" im Einzelhandel durchschnittlich 22.773 Exemplare. Das Magazin erscheint seit März dieses Jahres montags - Abonnenten bekommen es bereits am Samstag geliefert. Zuvor kam das Blatt donnerstags in den Handel. Im Zuge der Umstellung, die von einer massiven Werbekampagne begleitet wurde, hat die "Wiwo" ihr Themenspektrum ausgebaut und widmet sich nun zusätzlich den Bereichen Gesundheit und Fitness, Kultur, Film und Musik. Der Einzelverkauf konnte zeitweilig mit rund 42.000 Exemplaren sogar verdreifacht werden.

Die Reichweite der "Wirtschaftswoche" beträgt laut MA momentan 840.000 Leser. 42 Prozent davon verfügen über eine akademische Ausbildung. gen

Meist gelesen
stats