Wirtschaftswoche wird optisch und inhaltlich überarbeitet

Freitag, 04. Mai 2001

Mit der Ausgabe 20 vom 10. Mai erscheint die "Wirtschaftwoche" mit überarbeitetem Design. Auf Basis einer im vergangenen Jahr durchgeführten Leserbefragung wurde vor allem der Hefteinstieg sowie der Konjunktur- und Börsenteil inhaltlich und optisch überarbeitet sowie im Umfang leicht erweitert. Der Hefteinstieg mit der Rubrik Namen soll informativer, lebendiger und kurzweiliger werden. Mehr und dafür kürzere Nachrichten sowie neue Standardelemente wie die exklusive Kurzumfrage Der Mann / Die Frau der Woche sowie Korrespondentennews unter der Rubrik Post aus sollen die Heftstrecke Namen persönlicher und spannender machen. Darüber hinaus wird der Konjunkturteil innerhalb der Rubrik Politik erweitert. Mit mehr Länderdaten sowie einem in Zusammenarbeit mit der Commerzbank entwickelten Frühindikator namens Early Bird will die "Wirtschaftswoche" die Entscheider in global tätigen Unternehmen noch besser erreichen. Die Investmentfond-Tabelle im Börsenteil wird auf zwei Seiten ausgeweitet, wobei vor allem die entscheiderrelevanten Werte berücksichtigt werden. Darüberhinaus wollen die "Wiwo"-Redakteure mit einem techischen Indikator, der kurzfristige Kaufs- oder Verkaufssignale generiert, dem Leser eine schnelle Entscheidungshilfe geben. Das Layout wurde inhouse vom "Wiwo"-Art-Direktor Holger Windfuhr gestaltet.
Meist gelesen
stats