Wirkstoff TV: Fernsehvermarkter wollen Gattungsinitiative gründen

Donnerstag, 26. April 2012
Keimzelle der Gattungsinitiative ist der TV-Wirkungstag
Keimzelle der Gattungsinitiative ist der TV-Wirkungstag


Was lange währt wird endlich gut: Rund zwei Jahre nach der ersten Ankündigung haben die führenden Fernsehvermarkter auf dem TV-Wirkungstag in Düsseldorf die Gründung der Gattungsinitiative Wirkstoff TV bekannt gegeben. Erster Geschäftsführer der noch zu gründenden Gesellschaft wird El-Cartel-Chef Jan Kühl. Man wolle das Fernsehen "als Lead-Medium in der digitalen Welt weiter stärken und sein Potential als zentraler Dreh- und Angelpunkt für die audiovisuelle Mediennutzung aktiv weiterentwickeln", kündigten die Initiatoren in Düsseldorf an. "Die Zeiten, in denen sich die TV-Sender gegenseitig bekriegen, sind vorbei. Wir müssen die Gattung gemeinsam voranbringen und tun dies aus einer Position der Stärke heraus", betonte der designierte Geschäftsführer Jan Kühl. "Vor allem, wenn es um Themen wie die Frage der crossmedialen Nutzungsmessung geht, wollen wir die Stimmen der TV-Sender gemeinsam in die Waagschale werfen."

Als konkrete Maßnahmen zur Stärkung der Gattung sind neben dem jährlichen Lead-Event, dem TV-Wirkungstag, weitere Veranstaltungen wie regelmäßige Expertenforen geplant. Auf der Agenda der Gattungsinitiative stehen außerdem Forschungsprojekte, Publikationen und Workshops sowie der Ausbau des Online-Portals Wirkstoff.tv zur zentralen Adresse für alle Fragen rund ums Fernsehen.

Noch existiert die Initiative nur auf dem Papier. Eine entsprechende GmbH soll in Kürze gemeinsam mit dem Privatsenderverband VPRT gegründet werden. Die Geschäftsführung übernehmen jeweils für 18 Monate Vertreter der beteiligten Vermarkter. Erster Chef der Initiative wird Jan Kühl, Geschäftsführer des RTL-2-Vermarkters El Cartel Media. Um das operative Geschäft kümmern sich die Partner projektweise ebenfalls gemeinschaftlich. Die Kommunikation übernimmt der ehemalige Seven-One-Kommunikationschef Andreas Kühner. Die Einrichtung einer eigenen Geschäftsstelle ist zunächst nicht geplant - bei wachsenden Anforderungen sollen nach und nach feste Strukturen aufgebaut werden.

Die Pläne zur Gründung einer Gattungsinitiave stehen bereits seit etwa zwei Jahren im Raum. Ursprünglich sollte die Allianz bereits im Herbst 2010 an den Start gehen. Als Vorbild für Wirkstoff TV diente die 2005 gegründete britische Gattungsinitiative Thinkbox.

Gründungspartner von Wirkstoff TV sind die TV-Vermarkter IP Deutschland, Seven-One Media, El Cartel Media, ARD-Werbung Sales & Services, Discovery Networks Deutschland, Be Viacom, Constantin Sport Marketing, IQ Media Marketing und Sky Media Network. Nicht an Bord ist das ZDF-Werbefernsehen. Wirkstoff TV steht grundsätzlich für weitere Partner offen. dh
Meist gelesen
stats