Wilfried Sorge löst Lutz Kuckuck bei der RMS ab

Mittwoch, 17. Juli 2002
Wilfried Sorge wird RMS-Chef
Wilfried Sorge wird RMS-Chef

Er ließ sich lange bitten, doch nun nimmt Radioprofi Wilfried Sorge selbst die Geschäfte des Hamburger Hörfunkvermarkters Radio Marketing Service (RMS) in die Hand. Der 59-Jährige, der in den letzten Jahren Radio FFN führte, löst voraussichtlich zum Jahreswechsel den langjährigen RMS-Chef Lutz Kuckuck, 50, ab. Kuckuck hatte im Frühjahr bereits angekündigt, 2003 als Geschäftsführer für die elektronischen Aktivitäten zur Verlagsgruppe Madsack nach Hannover zu wechseln.

RMS-Beiratsvorsitzender Wilfried Sorge, der bereits zu diesem Zeitpunkt aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen und seines diplomatischen Geschicks als Wunschkandidat der RMS-Anteilseigner gehandelt wurde, wurde daraufhin von den Gesellschaftern des Hörfunkvermarkters mit der Suche nach einem geeigneten Kandidaten betraut. Schließlich gab Sorge jedoch den zahlreichen Aufforderungen der Radiosender nach und stellt sich der Herausforderung, den Strukturwandel bei der RMS aktiv zu gestalten und das Unternehmen wieder in ruhigere Gewässer zu leiten.
Meist gelesen
stats