Wie Volkswagen und Vodafone bei "The Voice of Germany" werben

Donnerstag, 18. Oktober 2012
Auf der Website von "The Voice" wird der besucher von Vokswagen und Vodafone begrüßt
Auf der Website von "The Voice" wird der besucher von Vokswagen und Vodafone begrüßt


Wenn am heutigen Donnerstagabend die zweite Staffel von "The Voice of Germany" startet, sind zwei werbliche Dickschiffe als Sponsoren dabei: Sowohl Volkswagen als auch Vodafone nutzen die Bühne der Castingshow, die bei der ersten Staffel mit hervorragenden Quoten glänzte. Neben dem Sponsorship setzen beide Marken auf Sonderformate im TV sowie Online- und Mobile-Maßnahmen. Volkswagen nutzt das Umfeld vor allem, um den Launch seines Volumenmodells Golf VII zu pushen. So buchten die Wolfsburger eine eigens mit den Stars der ersten Staffel produzierte Promostory, in der das neue Modell enthüllt wurde. Für Vodafone, das für seine Werbung regelmäßig eingängige Melodien einsetzt, soll die Gesangsshow als Bühne für das Produktpaket CallYa Smartphone Fun dienen. Dieses wird auch während der Ausstrahlung in einem Placement beworben, das zusätzlich über den "Red Button" auf der Fernbedienung ins Internet verlängert wird. Beide Marken enagieren sich zudem redaktionellen Gewinnspielen und setzen zusätzlich auf Sonderwerbeformen wie Cut-ins, ID-Spots und individuelle Splits.

Darüber hinaus sind Vodafone und Volkswagen auf der Social-TV-Plattform "Connect" vertreten, auf der sich die Zuschauer parallel zur Ausstrahlung mit anderen über das Format und die Kandidaten austauschen, an Gewinnspielen teilnehmen und über Fragen abstimmen können. Die Anwendung ist sowohl online als auch mobil verfügbar und wird von Pro Sieben Sat 1 derzeit zu einem rund um die Uhr ansteuerbaren sozialen Netzwerk ausgebaut. Die beiden "The Voice"-Sponsoren sind dort mit Logointegrationen, Video Ad Sponsoring, Sponsoring Teasern, Umfrage Skinnings und Product Placements präsent.

Umgesetzt werden die Kampagen von Seven-One Ad Factory, bei P7S1 für die Vermarktung von Sonderwerbeformen zuständig. Weitere Partner des Formats sind der Modeanbieter Bonprix sowie Lizenzkunde und Spielehersteller Bitcomposer. ire
Meist gelesen
stats