Wie Sat 1 und "Der Minister" die "Bild"-Zeitung veralbern

Dienstag, 12. März 2013
Thomas Heinze (l.) als Blitz-Chef Jan Breitmann, Kai Schumann als "Der Minister"
Thomas Heinze (l.) als Blitz-Chef Jan Breitmann, Kai Schumann als "Der Minister"


Es könnte ein guter Tag für Sat 1 werden: Heute Abend zeigt der Sender die Polit-Satire "Der Minister" - frei nach dem spektakulären Aufstieg und Fall des ehemaligen Wirtschaftsministers Karl-Theodor zu Guttenberg. Eine zentrale Rolle in dem Film spielt die fiktive Boulevardzeitung "Blitz-Kurier" und deren Chefredakteur Jan Breitmann - das reale Vorbild ist indes unverkennbar.
Wie es sich für eine Satire gehört, wird die Rolle der Medien bei der Karriere des Film-Ministers "Franz Ferdinand von und zu Donnersberg" im Film eifrig zugespitzt. So berichtet der "Blitz-Kurier" nicht nur ausführlich über den aufstrebenden jungen Politiker, Chefredakteur Jan Breitmann - wunderbar großspurig gespielt von Thomas Heinze (siehe HORIZONT.NET-Interview) - wird sogar zum Medienberater von Donnersberg und rät dem Minister zu einer öffentlichkeitswirksamen Reise nach New York. Auch das berühmte Foto von Guttenberg am Times Square wird in die Handlung eingeflochten. Selbst vor Mathias Döpfner und Friede Springer macht die Satire nicht halt: Beim Sommerfest des "Blitz-Kurier" kommen auch die Verlegerin und der Konzernchef zu ihrem Auftritt .

Gekonnte Kopie: Der Presse-Folder von Sat 1
Gekonnte Kopie: Der Presse-Folder von Sat 1
Auch der Presse-Folder von Sat 1 zum Film hat ein unverkennbares Vorbild: Selbst Rubriken wie der Gewinner (Donnersberg) und Verlierer (Kanzlerin "Angela Murkel") auf Seite 1 oder die Kolumne "Post von Wegner" ("Politiker sind öde. Politiker sind hässlich. Politiker lügen.") wurden aus der "Bild"-Zeitung übernommen, die

Die "Bild"-Zeitung selbst beweist im Umgang mit der Satire eine souveräne Haltung: Bereits gestern durfte "Blitz"-Chef Thomas Heinze den Film promoten und wurde von der "Bild" gefragt: "Hätte sich nicht eine sympathischere Rolle für Sie finden lassen als dieser großkotzige Chefredakteur mit gegeltem Haar?". Kai Diekmann, derzeit noch auf Forschungsreise in den USA, meldete sich per Twitter zu Wort: "Do my folks back home make fun about me????". Heute legt die "Bild" mit einem Interview mit Kanzler-Darstellerin Katharina Thalbach nach - und legt ihren Lesern "Der Minister" sogar als TV-Tipp des Tages ans Herz.

"Der Minister" läuft am Dienstag, 12. März, 20.15 Uhr bei Sat 1
Meist gelesen
stats