Wettanbieter Bet-at-home.com entscheidet sich gegen Sportgate und kauft Sport.at

Montag, 25. Juni 2001

Das Unternehmen Bet-at-home.com mit Sitz in Wels/Österreich, an dem Lothar Matthäus mit 4 Prozent beteiligt ist, hat Sport.at von einem Wiener Unternehmer übernommen. Bislang waren auf der Site lediglich Links präsent. Bet-at-home will Sport.at zu einem Portal aufbauen. Dabei geht es Franz Ömer, Chef von Bet-at-home, weniger um Werbeerlöse als um Marketing und Neukundengewinnung. Der Content wird zugekauft. Ziel sind monatlich 50.000 Unique Visitors. Ursprünglich hatte Bet-at-home.com auch den Kauf von Sportgate in Erwägung gezogen.
Meist gelesen
stats