Wertpapier wandert von Bauer zu Burda

Mittwoch, 01. April 2009
"Wertpapier" wird Bestandteil von "Focus Money"
"Wertpapier" wird Bestandteil von "Focus Money"

Des einen Freud ist des anderen Leid: "Focus Money" wird künftig für die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz das Anlegermagazin "Wertpapier" herausbringen. Die Bauer Media Group hatte vor zwei Wochen die Rechte an dem Titel an die Schutzvereinigung zurückgegeben und zeitgleich auch die Einstellung des Magazins "Geldidee" bekannt gegeben. Damit verabschiedete sich Bauer aus dem Segment Wirtschaftspresse. Mit dem Wechsel zu Hubert Burdas "Focus Money" verändert "Wertpapier" auch seinen Erscheinmodus. Die Zeitschrift kommt künftig wöchentlich statt 14-täglich heraus. Das bisherige Anzeigengeschäft von "Wertpapier" integriert "Focus Money". "Künftig bieten wir mit dem ,Wertpapier' eine neue spannende Lektüre für unsere Leser", so Frank Pöpsel, Chefredaktuer von "Focus Money".

"Wertpapier" hat zuletzt laut IVW 15.809 Hefte verkauft - ein Minus von 8,9 Prozent, obwohl Bauer das Heft im Sommer 2008 überarbeitet hatte. Im Anzeigenbereich hatte das Magazin seit Jahresbeginn ein Minus von 17,9 Prozent hinnnehmen müsssen. pap
Meist gelesen
stats