Werner im Insolvenzstrudel

Freitag, 04. Oktober 2002

Der Verlag der Comicfigur "Werner", die Achterbahn AG in Kiel, hat wegen drohender Zahlungsunfähigkeit einen Insolvenzantrag gestellt. Das Unternehmen, das mit der Comic-Figur "Werner" bekannt wurde, teilte am Mittwoch mit, es sehe Möglichkeiten, die Geschäftstätigkeit aus dem Insolvenzverfahren heraus fortzuführen. Die Achterbahn AG ist Produzent und Vermarkter von Comic-Filmen, Büchern und anderen Artikeln.

Die Geschäftsleitung berichtete, von der Insolvenz seien neben der Aktiengesellschaft der Buch-, Musik- und Filmverlag, die Tochterfirmen Nieswand Druck, PNV Vertriebsservice sowie Farzi Comic-Labor betroffen. Der vorläufige Insolvenzverwalter werde in den kommenden Tagen die Arbeit aufnehmen. Die Weiterführung des operativen Geschäftes sowie die Zahlung der Löhne und Gehälter sei bis Ende des Jahres gewährleistet.

Bereits im August hieß es, das Geschäftsjahr 2001 sei nicht zufrieden stellend verlaufen. Achterbahn wurde 1991 als Verlag gegründet und vier Jahre später in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Gründer waren der Comic- Zeichner und "Werner"-Erfinder Rötger "Brösel" Feldmann und der jetzige Allein-Vorstand Jens Nieswand. Am Firmensitz in Kiel sind rund 80 Mitarbeiter beschäftigt.
Meist gelesen
stats