Werner Reineke verlässt Universal McCann

Dienstag, 01. Juni 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Werner Reineke Mediumagentur Deutschland


Nach sieben Jahren an der Spitze von Universal McCann wird CEO Werner Reineke die Frankfurter Mediaagentur im November verlassen. "Rein persönliche Gründe" sowie neue berufliche Heraus-forderungen im Norden Deutschlands hätten ihn zu diesem Entschluss bewogen, erklärt Reineke.

Seine Aufgaben bei UM wird Helmut Sendlmeier in seiner Funktion als Chairman der Mediaagentur übernehmen. Damit ist Sendlmeier, der zugleich Chairman und CEO der McCann World Group und von McCann-Erickson Deutschland ist, der einzige Agenturchef, der sowohl die Kreation als auch den Mediabereich eines internationalen Networks verantwortet. ejej
Meist gelesen
stats