Werner Butter in Hall of Fame aufgenommen

Donnerstag, 10. März 2005

Mit Werner Butter nimmt die Hall of Fame der deutschen Werbung ein neues Mitglied auf. Die Jury, der unter anderen Ogilvy-Chef Lothar Leonhard angehört, begründet die Aufnahme des 72-Jährigen mit der herausragenden kreativen Leistung, die Butter über Jahrzehnte hinweg erbracht hat.

Allein vom Art Directors Club hat der Gründer der gleichnamigen Düsseldorfer Agentur mehr als 100 Auszeichnungen erhalten, unter anderem für die Ruhrgebiet-Kampagne "Ein starkes Stück Deutschland". Der mittlerweile auf Mallorca lebende Kreative wurde am Mittwoch im Rahmen einer Gala im Berliner Ritz Carlton Hotel offiziell in die Ruhmeshalle aufgenommen.

Die Hall of Fame wurde 2001 von der "Wirtschaftswoche" ins Leben gerufen und ehrt die bedeutendsten Persönlichkeiten der deutschen Werbung. Eine Jury aus anerkannten Werbefachleuten wählt jedes Jahr ein bis zwei neue Mitglieder. mh
Meist gelesen
stats