Werbung in Windows 8: Premiere auf der Dmexco mit Startschwierigkeiten

Freitag, 14. September 2012
Michael Dwan zeigt einen beweglichen Adidas-Banner innerhalb einer App in Windows 8
Michael Dwan zeigt einen beweglichen Adidas-Banner innerhalb einer App in Windows 8

Es sollte der große Abschluss des zweiten Dmexco-Tages werden - doch anfangs funktionierte erst einmal gar nichts. Als Michael Dwan, Senior Director Global Creative Solutions, den Zuschauern die neuen Werbemöglichkeiten des noch nicht gelaunchten Betriebssystems Windows 8 den Zuschauern präsentieren wollte, streikte die Wlan-Verbindung - ein nicht gerade seltenes Phänomen, wie viele Dmexco-Besucher kritisierten. Doch ein pfiffiger Kameramann hatte die Lösung. Die Closing-Keynote von Dwan war groß angekündigt. Verdeutlichte es doch die Bedeutung der Dmexco für die Digital-Branche. Hier wollte Microsoft erstmals (noch vor der Adweek in New York) die Neuerungen der Werbeumgebungen in Windows 8 zeigen. Nachdem der Microsoft-Manager einige Minuten mit dem Wlan gekämpft hatte, stellte sich der Kameramann kurzerhand neben Dwan auf die Bühne und filmte alles ab, was Dwan präsentierte.

Dass Dwan dafür Surface nutzte, verstand sich wohl von selbst. Mit dem ersten eigenen Tablet will Microsoft endlich den Sprung in das lukrative Geschäft schaffen, dessen Markt sich bislang Apple (iOS) und Google (Android) weitgehend untereinander aufteilen. Den Launch von Surface hatte Microsoft bereits zuvor für den 26. Oktober angekündigt - zeitgleich mit Windows 8.

Die App-Leiste von Windows 8
Die App-Leiste von Windows 8
Dwan nutzte die rund 40 Minuten, um ausgiebig auf die Bedeutung von Windows 8 für Microsoft hinzuweisen, das erstmals parallel für PCs, Tablets und Smartphones des Konzerns optimiert ist. Mit der neuen Version habe der Konzern Windows völlig neu erfunden, betonte Dwan. Nachdem er zunächst ausgiebig den Start-Screen und die Navigation von Windows 8 vorstellte, demonstrierte er auch den neuen Windows-Store sowie das bunte Kachel-Design des Betriebssystems. Hinter jeder Kachel verbergen sich Apps, Webangebote und weitere Informationen. Das Besondere laut Dwan: Jede App kommuniziere mit allen anderen Apps.

Und dann kam er auf das zu sprechen, was die Zuhörer am meisten interessiert haben dürfte: Die Werbemöglichkeiten bei Windows 8. Am Beispiel der App des Sounders FC, einem Fußballverein aus Seattle, zeigte er die Optionen der In-App-Werbung: zum einen per Pre-Roll vor jedem Video-Content. Zum anderen können auch Textinhalte wie Nachrichten vermarktet werden. Für die Dmexco-Besucher wählte er einen beweglichen Adidas-Banner, der am rechten Ende eines Artikels positioniert war und sich mit der Links-Rechts-Bewegung optisch verändert.

Vom Erfolg von Windows 8 ist Dwan natürlich überzeugt. Von der Vorgängerversion Windows 7 hat Microsoft bislang 360 Kopien verkauft. Diese Anzahl soll Windows 8 übertreffen. Die letzte Minute seines Vortrags nutzte der Microsoft-Manager, um für die Unterstützung der Zuschauer zu werben. Es sei das wichtigste Jahr in der Firmengeschichte von Microsoft. Wir sind für jedes Feedback dankbar. jm
Meist gelesen
stats