Werberichtlinien-Verstoß: ARD trennt sich von Sportkoordinator Hagen Boßdorf

Donnerstag, 12. Oktober 2006
Hat gegen Werberichtlinien verstoßen: Hagen Boßdorf
Hat gegen Werberichtlinien verstoßen: Hagen Boßdorf

Die Intendanten der Landesrundfunkanstalten wollen den Vertrag mit Sportkoordinator Hagen Boßdorf nicht verlängern. Nach einem Hinweis ihrer Programmbeobachtungsstelle gegen Schleichwerbung hat die ARD einen Fall von Themenplacement festgestellt. Es handelt sich dabei um elf jeweils circa zwei Minuten lange Kurzformte, in denen im Werberahmenprogramm der ARD über eine Nordic Veranstaltung unter dem Namen "Becel Deutschland Walk" berichtet wurde. Boßdorf habe das von einer Agentur entwickelte Konzept dafür in die ARD eingebracht. Er trage keine redaktionelle Verantwortung, trotzdem hätte er in seiner Position notwendige journalistische Professionalität vermissen lassen, erklärte die ARD in einer Unternehmensmitteilung. se
Meist gelesen
stats