Werbemarkt zieht im Juli kräftig an

Mittwoch, 13. August 2003

Die Werbekunden haben im vergangenen Monat deutlich mehr in die klassischen Medien investiert als im Juli 2002: Laut Nielsen Media Research wurden 1,1 Milliarden Euro brutto umgesetzt, ein Plus von 9,7 Prozent. Kumuliert von Januar bis Juli liegt der Markt jetzt 1,2 Prozent im Plus.

Fast alle Medien konnten ihre Sieben-Monats-Bilanz verbessern: So erzielt TV mit 0,3 Prozent jetzt ein leichtes Plus. Dabei legt der RTL-Vermarkter IP Deutschland um 10,6 Prozent zu, Konkurrent Seven-One Media muss ein Minus von 7,4 Prozent verkraften. Radio verbucht noch ein Minus von 2,9 Prozent, die Zeitschriften liegen bei minus 6 Prozent. Die Tageszeitungen, die ohne das schwächelnde Rubrikengeschäft in die Bilanz eingehen, liegen 10,4 Prozent im Plus. he
Meist gelesen
stats