Werbeinseln: US-Formate liefern Top-Reichweiten

Freitag, 22. August 2008
-
-

Die RTL-Serie "Dr. House" liefert in der Kalenderwoche 33 das beste Umfeld für Werbungtreibende. Die Werbeblöcke während der Arztreihe erreichen rund 2 Millionen Zuschauer. Mit einer US-Produktion kann auch Pro Sieben punkten. Der Spielfilm "München" von Hollywood-Regisseur Steven Spielberg über das Drama während der olympischen Spiele 1972 beschert den Werbekunden 1,28 Millionen Zuschauer. Der Comic-Streifen "Asterix in Amerika" liefert Sat 1 das beste Werbeumfeld.

Bei den öffentlich-rechtlichen Sendern steht ausnahmslos Sport an der Spitze. Die Spots während der Olympia-Berichterstattung sehen sich im ZDF und dem Ersten bis zu 1,15 Millionen Zuschauer an. Bei Vox dominiert die US-Serie "Criminal Intent", RTL 2 punktet mit "Frauentausch, Kabel 1 liefert mit "Star Trek" die attraktivsten Werbeinseln und Super RTL mit "Upps! Die Pannenshow". bn

Die Liste der Top-TV Werbeinseln der KW 33 finden Sie unten unter "Marktdaten".
Meist gelesen
stats