Welt/Berliner Morgenpost eröffnet Newsroom

Freitag, 17. November 2006

Die Zeitungsgruppe Welt/Berliner Morgenpost von Axel Springer hat heute ihren Newsroom eröffnet. Der Newsroom bündelt die Redaktionen der Gruppe, die Redakteure arbeiten sowohl für die Printtitel als auch für die Online-Ausgaben. Springer forciert damit unter dem Motto "Online first" seine Netz-Aktivitäten. Verantwortlich für das Angebot sind die drei Chefredakteure der Gruppe: Christoph Keese als Sprecher der Chefredakteursrunde ("Welt am Sonntag", Welt.de), Thomas Schmid ("Welt", "Welt Kompakt") und Carsten Erdmann ("Berliner Morgenpost", Morgenpost.de). "Erstmalig ist nahezu eine Echtzeitinformationsstrategie für unsere Titel möglich. Dadurch werden bestehende sowie neue Zielgruppen stärker an die Marken gebunden", so Verlagsgeschäftsführer Peter Würtenberger.

Die Texte und Service-Angebote werden mittels einer Content-Datenbank über die Verbreitungswege Online, Print, Mobile und IP-TV den Lesern und Nutzern zur Verfügung gestellt. Aus dem Newsroom kommen auch Angebote wie Mobildienste, Videos und Podcasts. gen

Mehr zu diesem Thema und ein Interview mit Christoph Keese lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 47/06, die am Donnerstag, 23. November erscheint.

Meist gelesen
stats