"Welt" will Marke mit neuem Auftritt von Oliver Voss schärfen

Freitag, 07. September 2012
-
-

Die Tageszeitung "Die Welt" startet mit dem Claim "Die Welt gehört denen, die neu denken" eine umfassende crossmediale Kampagne, um die Marke zu schärfen. Ab 10. September werden die sechs, von der Hamburger Agentur Oliver Voss entwickelten Motive, online, in Print und auf Plakaten zu sehen sein. Im Fokus der Kampagne steht die Marke "Welt" aus dem Axel-Springer-Verlag und deren - plakativ überzeichnete - Haltung in verschiedenen Nutzungssituationen. Bis Ende 2012 kommen in Funk- sowie TV- und Kino-Spots die "Welt"-Autoren Henryk M. Broder und Benjamin von Stuckrad-Barre zu Wort.

",Die Welt' gehört denen, die neu denken, die frei genug sind, Bestehendes zu hinterfragen und sich mit streitbaren Ansichten auseinanderzusetzen", kommentiert Johannes Boege, General Manager "Die Welt", die Kampagne. Sie lasse sich im Kern als klar und deutlich beschreiben und werde nun auch in der Kommunikation zu einer multimedialen Marke. hor

Alle Kampagnenmotive auf den folgenden Seiten

-
-


-
-


-
-


-
-


-
-


Meist gelesen
stats