Welldone, Karsten Bentlage: Ex-McCann-Chef vermarktet Lady Gaga, Rihanna und Co

Freitag, 24. Februar 2012
Karsten Bentlage wird Partner der Vermarktungsagentur Welldone
Karsten Bentlage wird Partner der Vermarktungsagentur Welldone

Karsten Bentlage hat einen neuen Job: Der ehemalige Chief Growth Officer der deutschen McCann-Gruppe steigt bei der Frankfurter Agentur Welldone ein. Bei dem Vermarkter im Bereich Musik, Entertainment und Sport wird er ab sofort als COO und Partner fungieren. Bentlages Gastspiel als Neugeschäftschef bei McCann währte nur recht kurz. Erst Anfang 2011 hatte ihn der frühere CEO Helmut Sendlmeier zum gruppenübergreifenden Verantwortlichen für das Neugeschäft befördert. Dass Bentlage McCann verlassen wird, hatte HORIZONT exklusiv im November berichtet (HORIZONT 46/2011). "Der Schritt zur Boutique Agentur Welldone ist für mich inhaltlich und unternehmerisch nur konsequent", so Bentlage. Die Vermarktungsagentur Welldone habe sich in den vergangenen Jahren hervorragend entwickelt. Mit einem Künstlerportfolio wie zum Beispiel Michael Douglas, Eva Mendes, Rihanna, Lady Gaga, Peter Maffay, Katie Melua, Al Gore und Buzz Aldrin und insbesondere mit einem "ausgeprägten Verständnis für Marken und Märkte" habe Welldone in der Vergangenheit "großartige, integrierte Projekte und Kampagnen" für Unternehmen und Marken konzipiert und realisiert, so Bentlage. Das Kundenportfolio, zu dem unter anderem Opel, S.Oliver, Deutsche Bank, Mercedes-Benz, BMW, Audi, American Express, Motorola, Nokia, Lufthansa, Eon, Commerzbank und Saturn gehören, belege diesen Erfolg.

"Mit Karsten Bentlage haben wir uns einen kompletten Kommunikationsprofi an Bord geholt, der mit der bestehenden Mannschaft die Agentur Welldone inhaltlich und wirtschaftlich deutlich weiter entwickeln wird", ist sich Welldone-Chairman Felix Scheuerpflug sicher. Die Agentur werde künftig ihren Fokus noch stärker auf die kreative Vermarktung und die Entwicklung integrierter Kampagnen legen.

Bei McCann heuerte Bentlage 2009 an. Vor seiner Beförderung zum Chief Growth Officer Anfang 2011 war er zwei Jahre als General Manager für die McCann-Erickson-Standorte Düsseldorf und Frankfurt sowie als Geschäftsführer von McCann Momentum tätig. Während seiner Zeit als Neugeschäftsverantwortlicher gingen Pitchgewinne bei Weight Watchers und Unilever auf sein Konto. Das Frankfurter Büro von McCann Erickson wird im Zuge des Umbaus, wie berichtet, schließen. jm
Meist gelesen
stats