Weleda: Patrick Sirdey tritt als CEO zurück

Freitag, 13. Januar 2012
Patrick Sirdey
Patrick Sirdey

Patrick Sirdey ist heute auf eigenen Wunsch von seiner Position als CEO der Weleda-Gruppe und Vorsitzender der Konzernleitung zurückgetreten. Er beendet somit seine 30-jährige Tätigkeit im Unternehmen. Die Nachfolge Sirdeys will der Verwaltungsrat Anfang Mai 2012 bekannt geben. Bis dahin wurde Peter Braun, Leiter Business Unit Arzneimittel und Mitglied der Weleda-Gruppenleitung, ad interim zum CEO und Vorsitzenden der Gruppenleitung ernannt. Sirday wird bis Ende Mai weiterhin die Geschäftsleitung einiger Standorte betreuen. Noch bis Ende dieses Jahres verantwortet der 63-Jährige den französischen Standort Huningue und übernimmt spezielle Aufgaben.

1981 begann Sirdey seine Tätigkeit im Unternehmen als Mitglied der Geschäftsleitung von Weleda Frankreich. Von 2000 bis 2008 war er stellvertretender Vorsitzender der Gruppenleitung und seit 2008 schließlich CEO. Im November vergangenen Jahres wurde er für seine Leistungen im Konzern mit dem nationalen Verdienstorden Frankreichs ausgezeichnet. hor
Meist gelesen
stats