"Welche halluzinogenen Drogen geben Sie bei der ARD denn aus?": Die besten Sprüche vom ersten Tag der Medientagen

Mittwoch, 24. Oktober 2012
-
-


Es war ein wahrlich gelungener Auftakt. Mit der Entscheidung, die Professorin Miriam Meckel zur Moderatorin der Auftaktrunde der Medientage München zu machen, haben die Veranstalter einen wahrlich guten Griff getan. Auch dass das Panel auf nur noch acht Teilnehmer zusammengeschrumpft ist, tat der Diskussion gut. Scharfe Fragen, knallige Antworten dominierten den ersten Teil der sonst so betulich daher kommenden "Elefantenrunde". Horizont.net hat die besten Zitate zusammengetragen.
Monika Piel (l.) und Miriam Meckel
Monika Piel (l.) und Miriam Meckel

"Welche halluzinogenen Drogen geben Sie bei der ARD eigentlich aus?"

Miriam Meckel wollte von der ARD-Vorsitzenden Monika Piel wissen, was ARD-Chefredakteur Kai Gniffke angesichts dem Verlust von einer Million Zuschauer der "Tagesschau" im Ersten zu der Aussage veranlasst hat: "Die Entwicklung der Tagesschau ist sowohl auf lange Sicht wie auch aktuell außerordentlich erfreulich"


Monika Piel
Monika Piel

"Thomas Gottschalk in den Vorabend zu holen, war eine gute Idee. Man muss auch mal etwas ausprobieren."

Monika Piel, ARD-Vorsitzende


Brian Sullivan
Brian Sullivan

"Wenn wir nicht attraktiv für alle Mitglieder eines Haushaltes sind, werden wir verlieren!"

Sky Deutschland-CEO Brian Sullivan


René Obermann
René Obermann

"Wir bieten heute viel mehr. Auch einen guten Customer Service. [Pause]. Keiner lacht! Das war früher anders!"

Telekom-Chef René Obermann


Stefan Tweraser
Stefan Tweraser

"Wir agieren in einem Markt mit wenig Eintrittsgrenzen. Wir waren nicht die ersten und wir werden nicht die letzten sein."

"Wir erfinden uns mit Freude, Ingenieuren und hohen Investitionen regelmäßig neu"

Google-Deutschlandchef Stefan Tweraser


Paul-Bernhard Kallen
Paul-Bernhard Kallen

"Es reicht nicht, den Erfolg über einige Dekaden zu verwalten."

Paul-Bernhard Kallen, Vorstandsvorsitzender Hubert Burda Media, zur Zukunft von Print

"Bayern hat ja angeblich eine so hohe Gestaltungskraft – lassen Sie uns in naher Zukunft darüber reden, was Sie gestaltet haben."

Kallen fordert von Bayern Ministerpräsident Seehofer die Einrichtung eines runden Tisches zur Medienregulierung


Monika Piel
Monika Piel

"Wenn ich etwas sage, wird das anschließend sofort kontrolliert. Wer kontrolliert eigentlich Google?"

Monika Piel, ARD, zu Stefan Tweraser, Google

"Wir haben mehrere Milliarden Regulierer – unsere Nutzer."

Antwort von Stefan Tweraser, Google, auf Monika Piel, ARD


Conrad Albert
Conrad Albert

"Ihre Position erinnert mich an den Mann mit dem Hund: 'Der tut nichts, der will nur spielen'."

Conrad Albert, Vorstand Legal, Distribution & Regulatory Affairs P7S1 Media, findet, dass Tweraser Googles Macht verharmlost

"Jeder Euro, den wir hier verdienen, ist ein Dollar, der nicht in den USA verdient wird."

René Obermann
René Obermann

"Wenn wir in der EU weiterhin so kleinteilig denken und beim kleinsten Ansatz von Marktmacht sofort die Behörden rufen, werden wir den Wettbewerb mit den USA und Asien nicht gewinnen."

Telekom-Chef René Obermann. pap/ire


Meist gelesen
stats