Weka Media will einen Großteil seines Personals abbauen

Dienstag, 04. Dezember 2001

Der Verlag Weka Media, eine Fusion des Weka Fachverlags für technische Führungskräfte, den Weka Management-Fachverlagen und der Weka Baufachverlage, plant im Rahmen seiner Neuorganisation im Jahr 2002 einen Großteil seiner Stellen abbauen. Die Neuorganisation sieht eine stärkere Bündelung der Kernprozesse und der dazugehörigen Aufgaben in den vier Verlagssparten Bau, Technik, Management und IT vor.

So sollen die Dienstleistungsabteilungen Kreation und Herstellung in die Struktur der Verlagssparten integriert werden. Die Kompetenzbündelung soll ineffiziente interne Prozesse reduzieren, die in der angespannten Marktsituation mit rückläufiger Umsatzentwicklung die Kostenstruktur belasten.

Sämtliche Kernprozesse des Verlags werden ab sofort in Kissing gebündelt, der Standort Augsburg wird weitgehend aufgegeben.
Meist gelesen
stats