Weitere Entlassungen bei Egmont Ehapa

Freitag, 03. Dezember 2010
Gegenwind für die Egmont Holding
Gegenwind für die Egmont Holding
Themenseiten zu diesem Artikel:

Egmont Ehapa Entlassung Umbau Kindermagazin Deutschland


Nachdem die Egmont Holding vergangene Woche angekündigt hat, die Tochter Mitte Editionen ("FHM") zu schließen, stehen nun weitere Umbauten an. Neun feste Mitarbeiter sind von dem Umbau bei der Tochter Egmont Ehapa betroffen, die Kindermagazine wie "Wendy" und "Disneys Lustiges Taschenbuch" herausgibt, bestätigt eine Sprecherin gegenüber HORIZONT.NET. Die Umstrukturierung ist das Ergebnis einer internen Überprüfung der Prozesse, in die der Verlag eine Unternehmensberatung eingebunden hatte. Die betroffenen Mitarbeiter arbeiten in verschiedenen Abteilungen. Einzelne Verlagsabteilungen sollen ganz geschlossen werden, berichtet ein Insider. Egmont bestätigt dies nicht und spricht davon, dass die Umstrukturierung bereits abgeschlossen sei.

Insgesamt arbeiten rund 100 Mitarbeiter für das Unternehmen. Der Verlag will sich den "veränderten Marktbedingungen und der demografische Entwicklung stellen" und künftig "schneller und flexibler" reagieren. Trendthemen sollen zum Beispiel kurzfristiger redaktionell aufgegriffen werden.

Egmont Ehapa ist eine 100-prozentige Tochter der skandinavischen Egmont Mediengruppe und in Deutschland mit über 50 Prozent Marktanteil Marktführer im Segment der Kinder- und Jugendzeitschriften. pap
Meist gelesen
stats