Weinmagazin "Fine" verdoppelt Auflage

Freitag, 25. September 2009
Ab Dezember liegt die Auflage bei 25.000 Exemplaren
Ab Dezember liegt die Auflage bei 25.000 Exemplaren

Ehrgeizige Pläne beim Weinmagazin "Fine": Der Titel erweitert seinen Abonnentenstamm und verdoppelt seine Auflage. Ab Dezember erscheint die deutsche Ausgabe mit einer Auflage von rund 25.000 Exemplaren. Davon gehen 15.000 Stück an Abonnenten. Das sind knapp fünf Mal so viele Stammleser wie bisher. "Fine" richtet sich an Leser, die sich Zeit für Weine und Kultur nehmen wollen. Das vier mal jährlich erscheinende Heft kostet 15 Euro pro Ausgabe. Abgehoben will Herausgeber Ralf Frenzel, gelernter Koch und Kellner, den Titel trotzdem nicht positioniert wissen. "Unser Heft ist ein intelligenter Mix aus Kundenbindung, intelligentem Marketing, Anzeigen und der Verknüpfung der Interessen unserer Kunden, dadurch ist es gelungen so viele Abonnenten zu gewinnen", so Frenzel. Eine deutsche Ausgabe des sehr bildreichen Heftes gibt es seit April 2008. In den beiden Jahren zuvor war es in Skandinavien und Großbritannien auf den Markt gekommen.

Chefredakteur Thomas Schröder verantwortet die deutsche Ausgabe, die im Wiesbadener Tre Torri Verlag erscheint. Ein Heft ist im Schnitt 160 Seiten stark, eine Anzeigenseite kostet 6.500 Euro. Vertrieben wird das Magazin von DPV. HOR
Meist gelesen
stats