Wegen Jochum und Heumann: Boris de Malvinsky verlässt Kemper Trautmann

Donnerstag, 12. Juli 2012
Verlässt Kemper Trautmann: Boris de Malvinsky
Verlässt Kemper Trautmann: Boris de Malvinsky

Abgang bei Kemper Trautmann: Boris de Malvinsky, nach André Kemper und Michael Trautmann der dritte für die KT-Gruppe gesamtverantwortliche Geschäftsführer, verlässt die Agentur. Hinter dem Schritt stehe die im Zusammenhang mit dem Einstieg von Armin Jochum und Karen Heumann veränderte Gesellschafterstruktur, teilt die Agentur mit. De Malvinsky gehörte mit André Kemper und Michael Trautmann zum Gründungsteam von KT. Man hätte de Malvinsky gerne an Bord gehalten, habe sich am Ende aber auf kein passendes Modell einigen können, so Kemper. De Malvinsky hat alle seine Ämter zum heutigen Tage niedergelegt: "In den vergangenen acht Jahren ist es uns gemeinsam gelungen, zahlreiche Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Unterm Strich haben wir mit KT eine kraftvolle Agenturmarke entwickelt und etabliert, und darauf bin ich stolz", so de Malvinsky.

Heumann und Jochum steigen wie berichtet als gleichberechtige Partner und Vorstände bei Kemper Trautmann ein. Mit ihrem Zugang wird die Agentur in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Sie wird von den drei Vorständen Michael Trautmann (Beratung), Karen Heumann (Strategie) und Armin Jochum (Kreation) geführt. Der Co-Gründer und bisherige Kreativchef André Kemper wechselt in den Aufsichtsrat. Unklar ist noch, wie die Agentur künftig heißen wird. ire
Meist gelesen
stats