Wechsel bei Scholz & Friends: Heilmann und Turner ziehen sich aus operativer Führung zurück

Freitag, 08. Februar 2008
in den Aufsichtsrat: Thomas Heilmann und Sebastian Turner (re.)
in den Aufsichtsrat: Thomas Heilmann und Sebastian Turner (re.)

Neue Rollenverteilung bei Scholz & Friends: Die langjährigen Vorstandsvorsitzenden Thomas Heilmann und Sebastian Turner ziehen sich aus dem Management zurück und wechseln in den Aufsichtsrat der Muttergesellschaft Commarco. Heilmann und Turner bleiben neben anderen Partnern und Hauptanteilseigner Cognetas Gesellschafter der Agenturgruppe. Sie wollen sich auch in Zukunft um wichtige Kunden kümmern. Zudem wollen sie sich weiteren unternehmerischen Engagements und ihrer Hochschultätigkeit widmen. Das Zepter bei Commarco übernehmen als Co-CEO Frank-Michael Schmidt und Christian Tiedemann. Der Vorstand der wichtigsten Commarco-Agentur Scholz & Friends wird neben Schmidt als CEO und Tiedemann als CFO/COO um drei weitere Mitglieder ergänzt: PR-Experte Klaus Dittko sowie die beiden Kreativen Martin Pross und Matthias Schmidt.

Für das Jahr 2007 meldet die Commarco-Gruppe einen Rekordumsatz von 124 Millionen Euro. Das entspricht einem Plus von 36 Prozent. Ein Großteil davon kommt durch die Akquisition der Dialogagentur GKK zustande. Das organische Wachstum liegt bei 11 Prozent. Rund 60 Prozent des Umsatzes erzielt Commarco im nichtklassischen Bereich. Auch die Zahl der Mitarbeiter ist weiter gestiegen und liegt laut Holding-Angaben jetzt bei 1500 Beschäftigten.

"Wir werden in der neuen personellen Konstellation den gemeinsamen Erfolgskurs der vergangenen Jahre fortsetzen. Dabei steht der Transformationsprozess von einer Kommunikationsgruppe zu einem umfassenden Marketing Services Network im Fokus", erklärt CEO Frank-Michael Schmidt. Aufsichtsratschef John Spearman würdigt die beiden bisherigen Vorstandsvorsitzenden: "Wir danken Thomas Heilmann und Sebastian Turner für die exzellente Bilanz der vergangenen Jahre und sich dankbar, dass sie sich im Aufsichtsrat unverändert für das Unternehmen engagieren werden. Sie haben die Gruppe wirtschaftlich zu den besten Ergebnissen seit Bestehen geführt und kreativ in der Weltspitze etabliert."

Heilmann und Turner sind seit 1991 für Scholz & Friends tätig, zunächst in Dresden, dann in Berlin. Später übernahmen sie die Führung der Gruppe und führten die Agentur an die Börse. Nach dem Verkauf des damaligen Eigners Cordiant organisierten sie 2003 einen Management Buyout.
Meist gelesen
stats