Wechsel bei Berentzen: Frank Schübel soll Stefan Blaschak beerben

Freitag, 02. November 2012
Frank Schübel
Frank Schübel

Neuer Job für Frank Schübel. Der ehemalige Geschäftsführer der Molkerei Weihenstephan heuert im Vorstand  der Brentzen-Gruppe in Haselünne an. Er folgt auf Stefan Blaschak, der in den Aufsichtsrat des Unternehmens wechseln soll. Der Zeitpunkt der Personalveränderungen steht allerdings noch nicht fest. Blaschak führt seit September 2008 den Spirituosen-Hersteller. Er verantwortet im Vorstand die Ressorts Marketing, Vertrieb, F&E, Technik sowie Einkauf. Der 43-Jährige hatte gleich zu Beginn seiner Amtszeit die Traditionsmarke mit harten Einschnitten saniert. Er gilt auch als Vater der Auslandsexpansion des Unternehmens, das mehrheitlich zum Finanzinvestor Aurelius gehört. 

Frank Schübels Job wird es sein, neue Wachsumsmärkte für Berentzen zu erschließen und den Apfelkornspezialist attraktiv für einen Verkauf zu machen. Der Manager, der bis 2011 in Diensten von Weihenstephan stand, war zuvor bei der Deutschen Bahn und Nestlé tätig.  Neben Berentzen gehört die Wodkamarke Puschkin zu den Kernmarken des Traditionsunternehmen. Zur Gruppe gehört auch noch Vivaris Getränke, die alkoholfreie und Wellness-Getränke produziert. mir
Meist gelesen
stats