WebsiteTrend: Bayern München auf Rang 1 der Online-Liga

Donnerstag, 26. Juli 2001

Der deutsche Rekordmeister Bayern München schafft mit Bestnoten auch den Sprung auf den Spitzenplatz im WebsiteTrend, der monatlichen Untersuchung von HORIZONT und dem Hamburger Marktforschungsinstitut MediaTransfer Netresearch & Consulting. Im Juni haben 120 Internetnutzer die Websites von sechs Fußball Bundesligavereinen getestet.

Das Klassenziel verfehlt keiner, dennoch können die Bayern sich vom Feld der Verfolger deutlich absetzen. Trotz ihres großen Umfangs ist die Site übersichtlich zu navigieren. Bei den Nutzern kommt besonders die aktuelle Terminübersicht "Bayernwoche" gut an. Als störend werden beim Spitzenreiter vor allem die Ladezeiten, die vielen Popups und die auffälligen Werbebanner empfunden.

Die Website von Schalke 04, die als informativ und leicht bedienbar bewertet wird, belegt den 2. Rang, dicht gefolgt von Hertha BSC. Den Berlinern bringen zulange Ladezeiten ihrer Internetseiten ein dickes Minus ein.

Werder Bremen landet auf dem 4. Platz. Die Website der Hanseaten wurde nach Abschluß des Tests einem Relaunch unterzogen, der daher im WebsiteTrend nicht berücksichtigt werden konnte. Borussia Dortmund kommt mit seiner etwas farblosen Website auf Rang 5 und der SC Freiburg bildet mit mangelndem Content das Schlusslicht.
Meist gelesen
stats