Webadresse AltaVista für über 3 Millionen Dollar verkauft

Mittwoch, 29. Juli 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

Altavista Webadresse Compaq Suchdienst Jack Marshall


Die Internet-Adresse seines Unternehmens AltaVista Technology hat ein amerikanischer Unternehmer jetzt für 3,3 Millionen Dollar an den Betreiber des Internet-Suchdienstes AltaVista verkauft. Damitzahlte der PC-Hersteller Compaq, dem der Suchdienst gehört, die bislang höchste Summe für eine Internet-Adresse. Das berichtet der "San Francisco Chronicle". Die Suchmaschine mußte Ende 1995 unter der Adresse http://www.altavista.digital.com an den Start gehen, nachdem der Software-Unternehmer Jack Marshall die Domain http://www.altavista.com bereits ein Jahr zuvor für seine Firma hatte eintragen lassen. Voraussichtlich Ende August soll für den Suchdienst nun der lange Kampf um die Domain-Rechte beendet sein. Im Gegenzug benennt Marshall seine Firmenadresse in photoloft.com um.
Meist gelesen
stats