Web.de wirbt mit neuem Online-Kampagnenkonzept um Werbekunden

Montag, 25. Februar 2002

Das Karlsruher Internetportal Web.de will Werbungtreibenden mit einem neuen Kampagnenkonzept die Einbindung von Onlinewerbung in den klassischen Marketingmix erleichtern. Zu diesem Zweck haben die Karlsruher nun einzelne Kampagnen-Bausteine entwickelt, die Werbekunden je nach den Marketingzielsetzungen einzeln buchen können.

Mit dem sogenannten "Web Buster" richtet sich Web.de an Werbekunden, die etwa im Rahmen eines Produktlaunches auf maximale Reichweite angewiesen sind und einen hohen Werbedruck aufbauen wollen. Auch für die Ansprache einzelner Zuielgruppen hat Web.de verschiedene Module ins Leben gerufen. So bieten die Karlsruher mit dem Modul "Workplace Primetime" einen Kampagnen-Baustein an, mit dem Werbekunden vor allem Berufstätige während der Arbeitszeit ansprechen können. Ein so genanntes "Targeting Distribution System" soll zudem die lokale Ansprache von Zielgruppen ermöglichen. Weitere Kampagnenbausteine beinhalten unter anderem Werbeformen wie Sponsoring, Big-Size-Banner und Expanding Banner, die vor allem dem Markenaufbau dienen sollen.

Maththias Ehrlich, der bei Web.de für den Bereich Vertrieb zuständig ist, will mit dem neuen Online-Kampagnenkonzept vor allem das Potenzial und die Leistungsfähigkeit des Internet als "hochwertiges Medium im Marketing-Mix" demonstrieren. "Wir haben unsere Online-Kampagnen-Bausteine bewusst an bewährten Marketingkonzepten ausgerichtet, um die Integration in den klassischen Media-Mix zu erleichtern", so Ehrlich.
Meist gelesen
stats