Web.de verbessert Ergebnis

Mittwoch, 25. Mai 2005

Der Karlsruher Internet-Portalbetreiber Web.de hat im 1. Quartal 2005 auf Konzernebene das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) auf 1,2 Millionen Euro gesteigert (1. Quartal 2004: 1 Million Euro). Der Überschuss wuchs von 0,1 auf 0,5 Millionen Euro. Auch beim Umsatz konnte das Unternehmen mit 12 Millionen Euro gegenüber dem Vergleichszeitraum zulegen (plus 26 Prozent). Web.de spricht von einem "sehr positiven" Ergebnis.

Deutlich schlechtere Zahlen weist der Geschäftsbereich Web-Telekommunikation auf. Hier liegt das Ebitda bei Minus 2,3 Millionen Euro. Das Karlsruher Unternehmen begründet das negative Ergebnis mit Investitionen in Forschung und Entwicklung. Web.de will das Geschäft mit der Internet-Telefonie weiter ausbauen.

Das Ebitda des Geschäftsbereichs Internet-Portal beträgt im 1. Quartal 3,5 Millionen Euro und erreicht damit nach Unternehmensangaben einen neuen Rekordwert. Vor einer Woche haben die Aufsichtsräte der Übernahme des Portalgeschäfts von Web.de durch United Internet zugestimmt. Die Transaktion erfordert noch die Zustimmung der Hauptversammlung im Juli. ejej
Meist gelesen
stats