Web.de mit Gewinnschub im 4. Quartal

Donnerstag, 27. Januar 2005
Themenseiten zu diesem Artikel:

Web.de Gewinnschub Überschuss Konzernergebnis


Der Karlsruher Internet-Portalbetreiber Web.de hat den Überschuss im 4. Quartal deutlich von 200.000 Euro vor einem Jahr auf 900.000 Euro gesteigert und für das laufende Jahr ein positives Konzernergebnis in Aussicht gestellt. Das EBITDA legte von 1,0 auf 1,5 Millionen Euro zu. Auch beim Umsatz erzielte Web.de im 4. Quartal einen Zuwachs. Die Karlsruher setzten nach 9,3 Millionen Euro ein Jahr zuvor 12,1 Millionen Euro um.

Im Gesamtjahr 2004 rutschte Web.de wegen der millionenschweren Abschreibungen für die amerikanische Beteiligung Voipgroup in die roten Zahlen. Unterm Strich wurde nach 0,8 Millionen Euro Gewinn 2003 im vergangenen Jahr ein Verlust von 2,4 Millionen Euro erwirtschaftet. Ohne die Buchwertabschreibung im dritten Quartal in Höhe von 3,9 Millionen Euro wäre der Konzernüberschuss um 88 Prozent auf 1,5 Millionen Euro gestiegen.

Beim Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich Web.de von 3,8 auf 4,4 Millionen Euro. Der Umsatz erhöhte sich von 32,8 auf 43 Millionen Euro. Eigenen Angaben zufolge will das Unternehmen seinen durchschnittlichen Umsatz in den kommenden Jahren um 35-40 Prozent steigern. Zudem peilt Web.de steigende Gewinne im Portalgeschäft an. mas
Meist gelesen
stats