Web-Vermarkter gründen Europäische Interactive Advertising Association

Montag, 10. Juni 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Europa Onlinevermarkter London AOL Lycos Europe MSN Tiscali


Eine Gruppe europäischer Onlinevermarkter und Portale hat in London die Europäische Interactive Advertising Association (EIAA) gegründet. Mit an Bord sind Adlink, AOL Europe, IP-Web.Net, Lycos Europe, MSN Europe, Tiscali, T-Online und Yahoo Europe. Chairman des EIAA ist Michael Kleindl, CEO von Adlink in Montabaur. Mit seiner Arbeit will der neue Verband die Bedeutung von Onlinewerbung als effektives Werbemedium hervorheben und letztendlich den Anteil der Onlinewerbung am gesamten Werbekuchen steigern.

Die Mitglieder des EIAA werden sich unter anderem mit Themen wie neuen Werbeformen, Effizienz von Onlinewerbung, Marktforschung sowie der Standardisierung der Reichweitenmessung im Internet befassen. Eine erste Studie des EIAA wird bereits vorbereitet. Sie wird die Effizienz von Onlinewerbung im Vergleich mit weiteren Medien wie TV, Radio und Print untersuchen und in Großbritannien, Frankreich und Deutschland durchgeführt werden.
Meist gelesen
stats