Web-Browser: Firefox überholt Internet Explorer

Dienstag, 01. Dezember 2009
Firefox ist die Nummer 1
Firefox ist die Nummer 1

Firefox ist der meistgenutzte Internetbrowser in Deutschland. Das Mozilla-Produkt löst somit den Internet Explorer von Microsoft ab. Das geht aus der aktuellen WWW-Benutzer-Analyse W3B vom Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Fittkau & Maaß hervor, für die 126.686 deutschsprachige Surfer befragt wurden. Konkret hat die Version 3 des Firefox den Internet Expolerer 8 verdrängt. Damit gehört der Browser laut Studie zu den erfolgreichsten Open-Source-Software-Produkten.  Firefox 3 kommt laut der Befragung von Fittkau & Maaß auf einen Marktanteil von 44,2 Prozent, die Version 8 des Internet Explorers auf 25,5 Prozent.

Interessant in diesem Zusammenhang:
43 Prozent der Nutzer des Internet Explorer surfen mit einem älteren Browser. Rechnet man alle genutzen Versionen des Internet Explorer zusammen, so hat Firefox mit 45,6 Prozent einen hauchdünnen Vorsprung vor dem Internet Explorer mit 44,4 Prozent. Die Browser-Alternativen Safari, Opera und Google Chrome erreichten zusammen knapp 10 Prozent Marktanteil. hor
Meist gelesen
stats