Warnung vor unseriösem Adreßbuch-Verlag

Dienstag, 31. März 1998

Der Deutsche Fachverlag, Frankfurt am Main, hat von dem Unternehmen Deutscher Fachverlag für Firmenverzeichnisse, Inhaber Ludwig Henghuber, München, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung erwirkt, um der unseriösen Ausnutzung seines guten Namens entgegenzutreten: Unter der zum Verwechseln ähnlichen Firmenbezeichnung akquiriert das Münchener Unternehmen für ein Deutsches Firmenverzeichnis bundesweit Eintragungen sowie Einträge im Internet, vermeintlich kostenlos. Das Anschreiben besteht aus einem Korrekturabzug zur Unterschrift, verbunden mit der Anerkennung der Geschäftsbedingungen. Diese enthalten die Bestätigung einer Anzeige 60 x 30 mm zum Preis von DM 849,00 pro Ausgabe plus MwSt. Der Vertrag wird fest für zwei Jahre geschlossen. Der Eintrag erscheint zweimal und ist zweimalzur Zahlung fällig. Zwischen dem Deutschen Fachverlag in Frankfurt, einem der größten Fachinformationsunternehmen in Deutschland und Europa, und dem Münchener Unternehmen besteht keinerlei Verbindung. Der Deutsche Fachverlag teilte außerdem mit, daß man sich von dieser Art unseriöser Geschäftspraktiken nachdrücklich distanziere.
Meist gelesen
stats